SCHLIESSEN Overlay schliessen
Navigation schliessen

Fluggerätmechaniker mit CAT A

Berufsbild

Fluggerätmechaniker arbeiten praktisch und direkt am Fluggerät (Flugzeug, Hubschrauber, u.a.). In der Fachrichtung Instandhaltungstechnik mit sog. CAT A Schein sorgen sie vor allem für die Funktionstüchtigkeit von Fluggeräten und warten, reparieren bzw. überholen technische Baugruppen. Diese Arbeiten verrichten sie überwiegend in Instandhaltungs-, Wartungs- bzw. Überholungsbetrieben der Luftfahrtindustrie (sogenannte EASA Part -145 Betriebe). Fluggerätmechaniker arbeiten auch in Herstellungsbetrieben bspw. in der „Final Assembly Line“ (Endmontagelinie) oder der Flightline (Einflug). Hauptaufgaben sind:

  • Montage beziehungsweise Demontage von Systembauteilen
  • Einstellarbeiten an Flugzeugsystemen
  • Sichtkontrollen und technische Flugfreigaben (Release to Service)
  • Fehlersuche (Troubleshooting) und Fehlerbehebung
  • Durchführung von planbaren sowie nicht planbaren Instandhaltungsarbeiten in Zusammenhang mit der technischen Dokumentation und Handbüchern der Hersteller
  • Vor-, Zwischen- und Nachflugkontrollen, Standzeitenkontrollen (Daily-, Pre-Flight-, Nightstop Check usw.)

Fluggerätmechaniker als Umschulung

Die (Erst-)Ausbildung zum Fluggerätmechaniker dauert 42 Monate. Personen, die bereits einen Beruf erlernt haben oder keinen Beruf erlernt haben, jedoch älter als 25 Jahre sind und eine vergleichbare Praxis nachweisen, können einen gleichwertigen Abschluss an der Heinze Akademie im Rahmen eines speziell als Umschulung entwickelten und anerkannten Lehrkonzeptes innerhalb von 26 Monaten erlangen. Als Besonderheit dieser Umschulung sind vor allem zwei Punkte hervorzuheben:

  • In die Umschulung zum Fluggerätmechaniker ist ein vollständiger CAT A Grundschein integriert
  • Durch eine vollwertige 12monatige Praxisphase erreichen Absolventen nicht nur den CAT A Grundschein, sondern können anhand der nachgewiesenen Praxis auch eine sog. AML (Aircraft Maintenance Lincense) beim Luftfahrtbundesamt beantragen.

Eine Umschulung zum Fluggerätmechaniker mit CAT A Schein sowie AML macht Absolventen dieses Lehrgangs zu gesuchten, sofort einsatzfähigen Fachkräften mit großen Chancen auf dem Arbeitsmarkt. In diesem Sinne wird die Umschulung an der Heinze Akademie in Kooperation mit renommierten Arbeitgebern durchgeführt, die ab dem Zeitpunkt der Aufnahme in die Umschulung für ein späteres Anstellungsverhältnis einstehen (eine sogenannte Einstellungszusage wird mit Abschluss des Umschulungsvertrags ausgestellt).

Inhalte der Ausbildung

Theoretischer und praktischer Unterricht

  • Vorbereiten und Durchführen von Arbeitsgängen am Luftfahrzeug (beinhaltet Modul 7)
  • Montage und Demontage von Bauteilen und Geräten des Luftfahrzeuges (beinhaltet Module 7, 11)
  • Inbetriebnahme von Antriebssystemen und Hilfsaggregaten (beinhaltet Modul 15)
  • Instandhaltungsarbeiten an Flugwerk und Triebwerk (beinhaltet Module 7, 11, 15, 17)
  • Instandhaltung von komplexen Luftfahrzeugsystemen (beinhaltet Modul M7)
  • Systeme und Ausrüstungen von Luftfahrzeugen mit Drehflügeln und Propellern (beinhaltet Module 12, 15)
  • Elektrotechnik (Modul 3), Elektronik (Modul 4), Digitaltechnik (Modul 5)
  • Human Factors (Modul 9) & Luftrecht (Modul 10)
  • Mathematik (Modul 1) & Physik (Modul 2)

 

Praktikum

Alle Teilnehmer durchlaufen ein 12monatiges Praktikum in einem EASA Part -145 Betrieb. Durch die 12monatige Praxis können Absolventen bei erfolgreichem Durchlaufen der theoretischen Ausbildung mit ihrem Abschluss eine AML beim Luftfahrtbundesamt beantragen. Damit sind Absolventen dieser Umschulung mit ihrem Abschluss freigabeberechtigtes Personal (certifying staff gemäß EASA Part -66).

Abschlüsse

  • Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Abschluss als Flugerätmechaniker.
  • Modulprüfungen durch den EASA Part -147 Betrieb der Heinze Akademie. Zertifikat gemäß EASA Part -66 CAT A.

Beginn und Dauer

Voraussichtlich Januar 2017 – 26 Monate (Vollzeit)

Zugangsvoraussetzungen

Metallberuf oder nachweisbare, vergleichbare Qualifikation. Für Rückfragen wenden Sie sich an unseren Berater Herrn Sabet.

Wir nehmen gern mit Ihnen Kontakt auf:

Oder kontaktieren Sie uns direkt:

T 040 63 90 29 -90
beratung@heinze-akademie.de

HEINZE AKADEMIE KG
ÜBERSEERING 9, 22297 HAMBURG


Maschinenbau

Maschinenbau

Luftfahrt

Luftfahrt

Bauwesen

Bauwesen

Medien&Design

Medien&Design

Augenoptik

Augenoptik


© 2017 Heinze akademie kg.
ALL RIGHTS RESERVED.