SCHLIESSEN Overlay schliessen
Navigation schliessen

Die Ausbildung zum Augenoptiker/in (Geselle) an der Heinze Akademie –
Hamburgs ältester privater Technikerschule – bietet Absolventen spannende
Karrieremöglichkeiten im Bereich Augenoptik. Jetzt informieren!

Icon_Download  DOWNLOAD INFOFLYER

AUGENOPTIKER/IN (GESELLE): CHANCEN & PERSPEKTIVEN

Der Abschluss einer Ausbildung zum Augenoptiker/in (Geselle) bietet den Absolventen der Heinze Akademie vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Als Augenoptiker/in (Geselle) können Sie nicht nur im Augenoptiker-Fachgeschäft, sondern auch in der augenoptischen und feinmechanischen Industrie tätig sein. Attraktive Karrieremöglichkeiten bieten sich ebenfalls in der Glasindustrie im Bereich der Qualitätssicherung oder im Vertrieb. Als begehrte Fachkräfte im Bereich Augenoptik können unsere Absolventen sich auf folgende Arbeitsbereiche freuen:

 

 

DIE WICHTIGSTEN ECKDATEN ZUR AUGENOPTIKER-WEITERBILDUNG:

info

Starttermine: Januar/Juli
Dauer: 24 Monate
Praktikum: 6 Wochen
Abschluss: Gesellenbrief
Schnuppertag: jederzeit


Perspektiven

  • Jährlich werden laut Zentralverband der Augenoptiker ca. 12 Millionen komplette Brillen verkauft. Zusätzlich kommen noch ca. 6 Millionen Korrekturen an bereits gekauften Brillen dazu. Die Tendenz dieser Statistik ist steigend.
  • Die Arbeitsmarktsituation für Augenoptiker ist anhaltend gut und die Arbeitslosenquote seit Jahren sehr niedrig – sie lag in den letzten Jahren bei unter 1,5 Prozent. In der Weiterbildung zum Augenoptiker/in (Geselle) bereitet die Hamburger Heinze Akademie ihre Absolventen auf einen perspektivischen Beruf mit gutem Gehalt und vielversprechenden Aufstiegsmöglichkeiten vor.
  • Aufstiegschancen: Auf den Augenoptikergesellen kann man den Augenoptikermeister aufbauen. Der Augenoptikmeister ist Voraussetzung für eine Position als Filialleiter oder den Weg in Selbstständigkeit.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Umschulung für Menschen mit Berufsausbildung, Berufserfahrene oder Umschüler 
  • Ein angehende/r Augenoptiker/in (Geselle) sollte handwerkliches Geschick sowie die Fähigkeit zum präzisen Arbeiten mitbringen. Je nach beruflichem Einstiegswunsch ist auch Freude an der Kundenberatung günstig.
  • Fragen zu den Voraussetzungen? Wenden Sie sich gerne an unsere Berater.

Finanzierung

  • Von einer Deutschen Rentenversicherung oder einer Berufsgenossenschaft kann diese Umschulung als sogenannte „Leistung zur Teilhabe am Arbeitsleben“ (LTA) gefördert werden.
  • Die Arbeitsagentur und auch das Jobcenter ermöglichen die Teilnahme an dieser Umschulung über einen Bildungsgutschein.
  • Derzeit können Umschüler, die einen Bildungsgutschein über das Jobcenter beziehen, sich auf eine Prämie freuen: wer die Zwischenprüfung besteht, bekommt vom Jobcenter eine Prämie in Höhe von 1.000 €, bei Bestehen der Abschlussprüfung erhält man 1.500 €.

Schnuppertag

Im Rahmen des Schnuppertags gibt es Informationen zur Ausbildung und Miniworkshops mit unseren Augenoptikermeistern in der hauseigenen Werkstatt. Nutzen Sie diese kostenlose Chance und melden Sie sich bei unserem Beraterteam an.

Für Interessenten mit einem Leistungsträger: Kontaktieren Sie unser Beraterteam und melden Sie sich an zur Arbeitserprobung, Ihrem persönlichen fünftätigen Schnupperprogramm!

Inhalte Augenoptik

Der Lehrplan für die Weiterbildung zum Augenoptiker/in (Geselle) umfasst folgende Lernbereiche:

  • Verkauf von Waren und Dienstleistungen
  • Wirtschaft und Soziales
  • Sehen und Augen
  • Technologie der Sehhilfen
  • Verkauf
  • Praxis (Werkstatt)
  • Am Ende des 3. Semesters findet ein 6-wöchiges Praktikum statt

Unterrichtsmaterial

  • Für Studierende mit einem Leistungsträger organisiert die Heinze Akademie Unterrichtsmaterialien und Fachbücher. Sie bekommen diese an Ihrem ersten Unterrichtstag.
  • Privatzahler kümmern sich um die Anschaffung der notwendigen Unterlagen. Vor Ihrem Ausbildungsbeginn erhalten Sie per Post eine aktuelle Liste.

Abschluss-/ Gesellenprüfung

  • Abschlussprüfung vor der Handwerkskammer zu Hamburg
  • Schriftliche Prüfung in den oben aufgeführten Fächern
  • Inhalte der praktischen Gesellenprüfung:
    eine Brille verglasen
    eine Brille reparieren
    ein Verkaufsgespräch führen

Zeugnis und Berufsbezeichnung

  • Hausinternes Zeugnis der Heinze Akademie für Ihre erfolgreiche Teilnahme an der Ausbildung zum Augenoptiker/in (Geselle)
  • die bestandene Gesellenprüfung bestätigt die Handelskammer per Prüfungszeugnis und Gesellenbrief

Wir nehmen gern mit Ihnen Kontakt auf:






Oder kontaktieren Sie uns direkt:

T 040 63 90 29 -90
beratung@heinze-akademie.de

HEINZE AKADEMIE KG
ÜBERSEERING 9, 22297 HAMBURG


Maschinenbau

Maschinenbau

Luftfahrt

Luftfahrt

Bauwesen

Bauwesen

Medien&Design

Medien&Design

Augenoptik

Augenoptik


© 2018 Heinze akademie kg.
ALL RIGHTS RESERVED.